Breitbandförderung - Markt Heidenheim startet 2. Förderverfahren

Im Gemeindegebiet Heidenheim wurde zuerst mit RiesDSL und anschließend gemeinsam mit der Firma INEXIO im Ortsteil Degersheim der Breitbandausbau realisiert. Hierbei wurde der Ortsteil Degersheim mit 50 – 100 Mbit/s komplett versorgt. Im Ortsteil Rohrach konnten dabei leider nur bis zu 16 Mbit/s realisiert werden. In einem weiteren Schritt erfolgte für die Ortsteile Heidenheim, Hechlingen a. See und Hohentrüdingen ein Ausbau von 30 bis 50 Mbit/s durch die Telekom, wobei in Teilbereichen derzeit nur Geschwindigkeiten bis 16 Mbit/s verfügbar sind.

Breitband 2. Verfahren

Nach Abschluss des 1. Förderprogramms sind derzeit 67 % des Gemeindegebietes mit einem Ausbaustand >30 Mbit/s und 5 % >50 Mbit/s versorgt. Im Laufe des Jahres 2018 wird im Fördergebiet der Telekom durch ein Softwareupdate das sogenannte Vectoring-Verfahren eingeführt. Hierdurch verdoppeln sich die verfügbaren Bandbreiten. Dies wirkt sich jedoch nicht auf den Ortsteil Degersheim und Rohrach aus. Durch das Vectoring-Verfahren erhöht sich die Zahl der Anschlüsse, die mehr als 50 Mbit/s erhalten, auf 68 %. Mit mehr als 30 Mbit/s sind dann 78 % des Gemeindegebietes versorgt.

Mitte des Jahres 2019 erfolgt der Eigenausbau der Telekom des sogenannten Nahbereichs um den Hauptverteiler im Ortskern von Heidenheim. Damit wären dann 95 % mit >30 Mbit/s und 86 % mit > 50 Mbit/s versorgt. Danach bleiben aber noch ca. 50 Anschlüsse (Teilbereiche Hohentrüdingen, Höfe und Rohrach), die weniger als 16 Mbit/s zur Verfügung haben. In einem 2. Verfahren haben die Gemeinden nun die Möglichkeit, vorhandene „weiße Flecken“ mit einer Leistung von weniger als 30 Mbit/s zu erschließen.

Der Marktgemeinderat Heidenheim hat in seiner Sitzung am 11. April 2018 beschlossen, diese "weißen Flecken" zu schließen und in ein 2. Breitbandverfahren einzusteigen.

Die bestehende IST-Versorgung und die zukünftige Entwicklung ohne ein 2. Verfahren können hier eingesehen werden!

Drucken

  • Zuletzt aktualisiert: 02. Januar 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.